Wirtschaft

IHK begrüßt Weiterbildungsprämie

Das   niedersächsische   Wirtschaftsministerium  fördert  ab  dem  1.  Juli ausgewählte Lehrgänge der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg  mit  einer Weiterbildungsprämie in Höhe von 1000 Euro. „Die neue Weiterbildungsprämie    ist    ein   ganz   wichtiger   Schritt   zu   mehr Chancengleichheit  für  die Fachkräfte in unserer Region“, sagt Timo Weise, Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung in der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg.
Die  Zuwendung  richtet  sich an alle Absolventen, die ihre IHK-Prüfung als Industrie-  oder  Fachmeister im gewerblich-technischen sowie land-, forst und  hauswirtschaftlichen Bereich erfolgreich abgelegen. Weise regt an, die Weiterbildungsprämie  auf  die  IHK-Fach-  und  -Betriebswirte auszuweiten: „Auch  diese  Absolventen leisten einen wichtigen Beitrag in der Wirtschaft und sind häufig auf Unterstützung angewiesen.“
Die   IHK-Weiterbildungsprämie   ist   das   Gegenstück   zur   sogenannten „Meisterprämie“.  Die  Meisterprämie gibt es bereits seit 2018, galt bisher aber  nur für Handwerker. Die IHKs hatten dies als ungerecht kritisiert, da die  Meisterabschlüsse  der  IHKs  die  gleiche Qualität aufweisen, wie die Meisterabschlüsse im Handwerk.
„Die niedersächsischen IHKs haben sich für eine politische Nachbesserung in diesem   Bereich   eingesetzt   –  umso  mehr  freuen  wir  uns,  dass  die Landesregierung   die  Vorschläge  umgesetzt  hat“,  so  Weise.  „Die  neue Weiterbildungsprämie   sendet   gerade   in   Zeiten,   in  denen  Betriebe händeringend  nach  guten  Fachkräften  suchen,  das  richtige  Signal  für zielstrebige Arbeitnehmer. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass bald alle  höheren  IHK-Berufsbildungsabschlüsse  von  der Förderung profitieren können.“
Die   Abwicklung    der   Weiterbildungsprämie   erfolgt  über  die  NBank. Voraussetzung  für  die  Förderung ist neben dem Nachweis der erfolgreichen Meisterprüfung,    dass    die   Absolventen   ihren   Hauptwohnsitz   oder Beschäftigungsort   seit  mindestens  sechs  Monaten vor  der  Prüfung  in Niedersachsen haben.
Weitere Informationen sind zu finden unter:

Anzeige:

TEAMPLAYER GESUCHT !

Werden Sie Agentur-Partner beim LeserECHO.